Mobilität und Orientierung auf dem Flughafen

Aviation & Airport Services – Flughäfen Tegel und Schönefeld, Berlin

Gegenbauer gehört fest ins Stadtbild Berlins. Ob es eines der vielen Dienstfahrzeuge ist, eine freundliche Empfangsdame oder ein Team von Reinigungskräften auf dem Weg zum nächsten Einsatz – für Berliner Bürgerinnen und Bürger hat der Gegenbauer-Schriftzug einen hohen Wiedererkennungswert. Und auch an einem Ort, der im ersten Moment nicht unbedingt eine Begegnung mit Gegenbauer erwarten lässt, sind wir bereits seit 2012 tagtäglich präsent.

220 Mitarbeiter unserer Abteilung Aviation & Airport Services (AAS) bieten an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld einen Transport- und Betreuungsdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität an. Eine Dienstleistung, die häufig unbemerkt abläuft, aber immer mehr nachgefragt wird, besonders in der Hauptreisezeit von Mai bis September. Neben diesem sogenannten PRM-Service (PRM = person with reduced mobility) unterstützt Gegenbauer das Flughafenteam bei der Passagiersteuerung, übernimmt Verkehrskontrolldienste, erteilt Auskünfte im Terminal und erledigt Reinigungsarbeiten auf dem Gelände.

In Tegel und Schönefeld erreichen uns jeden Monat bis zu 16.000 Betreuungsanfragen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Jeder Einsatz wird individuell vorbereitet – dabei berücksichtigen unsere fünf Disponenten die Anforderungen der jeweiligen Airline ebenso wie die Bedürfnisse des Fluggastes. Bei Verspätungen oder Umbuchungen gilt es, flexibel zu sein und schnell eine Lösung zu finden. 500 Telefonate am Tag sind in der Hauptsaison keine Seltenheit. Pro Disponent!

Bei der Betreuung der Reisenden spielt, neben Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen, auch interkulturelles Verständnis eine wichtige Rolle. Jeder Mitarbeiter spricht mindestens zwei Sprachen fließend – insgesamt können sich die Einsatzkräfte in 48 verschiedenen Sprachen mit ihren Kunden verständigen. PRMs, das sind häufig Senioren mit leichten körperlichen Einschränkungen, die zwei helfende Hände benötigen, Rollstuhlfahrer, aber auch geistige behinderte Passagiere oder Verletzte, die mit einem gebrochenen Bein aus dem Winterurlaub zurückkehren. Unser geschultes Personal begleitet sie von ihrem Platz im Flugzeug durchs Terminal bis zum Auto – oder umgekehrt. Dabei kommen auch Spezialfahrzeuge zum Einsatz. Das größte von ihnen ist der „Ambu-Lift“, das den Passagier auf sechs Metern Höhe direkt an der Ausstiegsluke in Empfang nimmt.

„Einmal Flughafen, immer Flughafen.“

Um alle Kollegen bestmöglich auf ihre Aufgaben vorzubereiten, haben wir ein umfangreiches Trainingsprogramm entwickelt. Nach Erlernen der rechtlichen und fachlichen Grundlagen wird beispielsweise auch die interkulturelle Kompetenz geschult. Jeder Mitarbeiter kann sich seinem Schwerpunkt und seinen Interessen entsprechend fortbilden. Ein Anreiz für jeden Einzelnen, aber auch eine notwendige Selbstverständlichkeit in Zeiten des barrierefreien Reisens, in denen die Nachfrage nach immer individuelleren und betreuungsintensiveren Dienstleistungen stetig zunimmt.

Ob 30 °C im Schatten oder gefühlte minus 20 °C, wenn im Winter eisiger Wind übers Vorfeld fegt – Hitze und Kälte können unseren Mitarbeitern ebenso wenig anhaben wie Lärm und Kerosingeruch. Viele, die einmal Flughafenluft geschnuppert haben, möchten nicht mehr anderswo arbeiten. Viele sind schon seit den Anfängen dabei, hin und wieder kommen Quereinsteiger aus sozialen Berufen hinzu. Zwar sind die Eignungskriterien streng – nicht nur eine hohe Stressresistenz gehört dazu –, aber das internationale Flair und der Zusammenhalt in der Gegenbauer-Truppe üben einen ganz besonderen Reiz aus. Wen die Leidenschaft für den Mikrokosmos Flughafen gepackt hat, der kommt so schnell nicht mehr davon los. Und das ist auch gut so, schließlich sind die Aufgaben, die Gegenbauer in Tegel und Schönefeld übernimmt, umfangreich und verantwortungsvoll. Gut ausgebildetes, motiviertes und zufriedenes Personal ist dabei unser größter Trumpf.

Interessant, oder?
Hier sind Stellenangebote, die Ihnen gefallen könnten:

Berliner Flughäfen (TXL, SXF)

Terminal-Servicekräfte (m/w/d) an den Berliner Flughäfen

Vollzeit oder Teilzeit
Berliner Flughäfen (TXL, SXF)

Mitarbeiter PRM-Service (m/w/d) auf den Berliner Flughäfen

Vollzeit oder Teilzeit
Kontakt
Kontakt

Auf Jobsuche?

Hier erreichen Sie uns.

(030) 44670-0
karriere@gegenbauer.de

Initiativ