Anke Doose über Insights Discovery® bei Gegenbauer

Als Personaldirektorin bei Gegenbauer arbeitet Anke Doose mit Insights Discovery®, einem Tool zur gezielten Personalentwicklung. Es dient vor allem dazu, ein gegenseitiges Bewusstsein für Stärken und Bedürfnisse zu schaffen und dadurch Konflikte zu vermeiden. Im Interview erläutert Anke Doose, wie das Unternehmen davon profitiert.

Frau Doose, wie sind Sie zu Gegenbauer gekommen und seit wann sind Sie bei uns?

Nach 19 Jahren im Personalwesen eines großen Berliner Unternehmens wollte ich mich beruflich verändern. Die Anzeige einer Personalagentur führte zu einem Gespräch hier bei Gegenbauer, aus dem ich mit einem guten Gefühl ging. Als mir die Position der Personalleiterin angeboten wurde, habe ich spontan zugesagt. Nun bin ich seit acht Jahren hier und fühle mich sehr wohl.

Um die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Mitarbeitern zu erkennen, arbeiten Sie seit einigen Jahren mit Insights Discovery®, einem Instrument zur Personalentwicklung. Was ist das für ein Tool?

Insights Discovery® dient dazu, die Präferenzen eines Menschen zu erkennen, es basiert auf den Arbeiten des Schweizer Psychologen C. G. Jung. Im Gegensatz zu Kompetenzen, die wir im Laufe unseres Lebens erwerben, werden uns Präferenzen mitgegeben. Sie sind die oft unbewusste Grundlage dafür, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen, sie beurteilen, Entscheidungen treffen und handeln.

Das Modell beruht auf einem individuellen Profil, das uns dabei hilft, bewusst mit unseren Stärken und möglichen Schwächen zu arbeiten. So können wir auch andere Menschen besser verstehen und uns auf ihre Bedürfnisse einstellen. Und genau das ist für mich der wichtigste Mehrwert: ein besseres Verständnis für unser Gegenüber zu entwickeln.

Wie haben Sie Insights Discovery® kennengelernt und was hat Sie motiviert, sich als Coach zertifizieren zu lassen?

Den ersten Kontakt mit dieser Methode hatte ich bei meinem vorherigen Arbeitgeber. Nachdem wir sie dort auf Führungsebene mit sehr positiven Erlebnissen ausprobiert hatten, habe ich mich 2013 bei Gegenbauer als Trainerin zertifizieren lassen. Gegenbauer arbeitet bereits seit 2009 mit Insights Discovery®. Mich begeistert nach wie vor die Tatsache, dass das Präferenzprofil ausschließlich auf eigenen Aussagen beruht. Ich erlebe immer wieder, dass sich unsere Mitarbeiter darin wiederfinden – vorausgesetzt, sie füllen die Selbsteinschätzung ehrlich aus.

Für welche Mitarbeiter oder Situationen kann Insights Discovery® besonders interessant sein?

Eine angemessenere Kommunikation kommt jedem Mitarbeiter zugute. Führungskräfte profitieren aber ganz besonders, indem sie deutlicher erkennen, welche Präferenzen ihre Mitarbeiter haben und wie deren Fähigkeiten am besten gefördert werden können.

Welche Möglichkeiten gibt es, diese Thematik bei Gegenbauer einzubringen?

Wir verstehen Insights Discovery® als wichtige Grundlage unserer Personalentwicklungsinitiativen. Für unsere Mitarbeiter bieten wir zwei Workshops an: Im 1-Tages-Workshop, in dem das individuelle Präferenzprofil erarbeitet wird, sind die Teilnehmer oft bunt gemischt aus verschiedenen Unternehmensbereichen. In Teamworkshops wird oft an einem ganz bestimmten Ziel gearbeitet. Das kann beispielsweise der Wunsch sein, die Zusammenarbeit zu verbessern.

Der wichtigste Mehrwert: Wir entwickeln ein besseres Verständnis füreinander.

Wie läuft so ein Workshop ab?

Im Vorfeld füllen alle Teilnehmer einen Bogen zur Selbsteinschätzung aus, auf dessen Grundlage das Präferenzprofil erstellt wird. Im Workshop werden verschiedene Themen in spielerischen Aufgaben vermittelt: Es geht um die eigene Wahrnehmung und um die Bewusstmachung bestimmter Assoziationen. Wir stellen die Grundlagen der Typologie von C. G. Jung vor und übergeben jedem Teilnehmer sein Profil. Im zweiten Teil wird anhand der Profile herausgearbeitet, woran sich die Typologie anderer Menschen erkennen lässt und was uns das bringt.

Ganz wichtig ist für mich, dass es sich bei den vier möglichen Präferenzen – sie werden durch die Farbenergien Feuerrot, Erdgrün, Eisblau und Sonnengelb symbolisiert – nicht um starre Kategorien handelt. Jeder Mensch trägt jede Farbenergie in unterschiedlichen Ausprägungen in sich. Es sind also keine Schubladen, im Gegenteil, ich verstehe die Einschätzungen als flexiblen Leitfaden, wie wir mit uns und anderen umgehen können.

Was macht Insights Discovery® für Sie persönlich so interessant? Und wie profitiert Gegenbauer davon?

Es beeindruckt mich, von Mitarbeitern zu hören, wie sehr sie sich in ihrem Profil wiederfinden. Das gilt auch für mich – mein Kommunikationsverhalten hat sich verändert, seit ich Insights Discovery® praktiziere. Ich hoffe, dass wir unseren Mitarbeitern so einen Weg aufzeigen, wie sie Konflikte vermeiden und ihre persönliche Entwicklung selbst in die Hand nehmen können. Davon profitiert auch das Unternehmen.

Können Sie ein Beispiel nennen, an das Sie sich besonders gern erinnern?

Ich wurde einmal gebeten, einen Teamkonflikt zu begleiten. Eine Führungskraft stand einem Team mit entgegengesetzten Präferenzen gegenüber – ohne sich dessen bewusst zu sein. Durch die Profilerstellung wurde auf beiden Seiten ein Bewusstsein dafür geschaffen, woher die immer wieder aufbrechenden Konflikte stammen. In der Folge entstand ein viel harmonischeres und zielführenderes Miteinander.

Kontakt
Kontakt

Auf Jobsuche?

Hier erreichen Sie uns.

(030) 44670-0
karriere@gegenbauer.de

Initiativ